Klostergarten und Rundweg am Klosterensemble

Klostergarten und Rundweg am Klosterensemble

Die Zeit der Dominikanermönche ist in Prenzlau längst vorbei. Geschichte, Kunst und Kultur haben Einzug gehalten in die klösterlichen Gemäuer. Ende der 1990er Jahre aufwändig restauriert, gehört der Sakralbau heute zu den besterhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen in Nordostdeutschland. So sind die Kreuzgänge ebenso wie das Refektorium, der ehemalige Gästespeisesaal der Mönche, die Sakristei und die Frauenkapelle besondere Blickfänge und laden dazu ein, der Phantasie freien Lauf lassend, Ausflüge in die Geschichte zu wagen.
Zum Klostergarten als Ort der Erholung und Besinnlichkeit gehören eine Streuobstwiese (Apfel, Pflaume, Birne) und ein klassisch viergeteiltes Wegekreuz. Hier wachsen Ess- und Heilkräuter (Thymian, Waldmeister, Zitronenmelisse, Meerrettich, Schnittlauch, Salbei, Knoblauch, Schleierkraut, Möhren), Blumen (Nelken, Astern, Margeriten, Akelei, Taglilien, Irislilien, Rittersporn, Mädchenauge, Christrosen, Ringelblumen) und Beeren (Johannis-, Heidel- und Walderdbeere). Der Klostergarten und der Rundweg am Klosterensemble sind für Besucher immer zugänglich. Nach dem Rundgang können Sie Kaffee und Kuchen im KlosterCafé genossen werden.

Gartengröße
1.550 m²

Geöffnet (für Besucher immer zugänglich)
27./28. Mai 2017
09./10. September 2017
09./10. Juni 2018
08./09. September 2018

weitere Informationen
Hunde angeleint erlaubt, für Rollstuhlfahrer geeignet, Kaffee und Kuchen im KlosterCafé

Tipp:
Kultursommer im Dominikanerkloster Prenzlau von Mai bis September - Konzerte, Theater für Groß und Klein, Ausstellungen & Tanz >> Programm & weitere Informationen

Kontakt

Dominikanerkloster Prenzlau
Uckerwiek 813
17291 Prenzlau
Tel.: 03984 - 752241
www.dominikanerkloster-prenzlau.de

Zurück