Im Kanu, Kajak oder Canadier

Das Wasserreich der Uckermark ganz in der Nähe von Berlin steht für ein fast ursprünglisches Naturerlebnis auf und am Wasser. Ein weit verzweigtes Netz von Wasserwegen lädt Anfänger auf geführten Touren oder Profis auf noch unenddeckte Wasserreviere im Nordosten von Brandenburg.

Über 500 Seen und unzählige Wasserwege laden gut ausgestattet mit Equipment, Wasserkarten und Sonnen- und Mückenschutz zu kurzen Touren oder tagelangem Wasserwandern im Kanu ein.


Sich unbeschwert im Kanu über das Wasser treiben zu lassen, will aber auch geübt sein. Am Anfang ist eine kleine Paddelschule zum richtigen Einsatz der Kellen, zu Manövern im und mit dem Boot und auch für die Revierkenntnis wichtig. Zahlreiche Kanuvermietungen und auch zertifizierte Natur-, Kanu- und Landschaftsführer sind hier der erste Ansprechpartner bei der Tourenplanung.

>> Broschüre "Wasser" Baden, Kanu, Angeln ...


Hinweis Krautungsarbeiten auf der Ucker:
Der Wasser- und Bodenverband „Uckerseen“ Prenzlau führt im Auftrag des Landesamtes für Umwelt Brandenburg immer wieder Krautungsarbeiten mit dem Mähboot auf der Ucker durch. Durch das abtreibende Mähgut kann es zu vorübergehenden Behinderungen für Wasserwanderer kommen. Genauere Informationen erhält man beim Wasser- und Bodenverband "Uckerseen".

Sperrung Küstriner Bach:
Im Gebiet des Naturparkes Uckermärkische Seen kann es aufgrund eines zu niedrigem Pegels im Bach zwischen Küstrinchen und dem Rastplatz Fegefeuer zu Sperrungen kommen. Bitte vorab über den aktuellen Pegelstand informieren.

 

Kanutouren

Kanu- und Bootsvermietung

Erweiterte Suche
  • 22 Ergebnisse
    • Darstellung
Mehr anzeigen

1 2