Erbbegräbnisstätte Familie von Buch

Im Schatten der Burg Stolpe steht das Schloss der Familie von Buch. Die Buchs zählten zu den ältesten Adelsfamilien der Uckermark. Verschiedene Hinweise lassen vermuten, dass das Adelsgeschlecht im 14. Jahrhundert in Stolpe ansässig wurde. Aber erst 1423 belegt eine Urkunde, das Burg und Stadt einem Siegfried von Buch gehörten.

Zum Schloss gehörte außerdem eine Parkanlage, die später nach Plänen von Lenné gestaltet wurde und das Erbbegräbnis der Familie einschloss. Das Mausoleum ließ Adolf-Friedrich von Buch für seine Familie dort errichten. Heute befindet sich dort auch das Grab des wohl berühmtesten Vertreters der Familie, des Geologen Leopold von Buch.

Zum Kriegsende flüchtete der letzte Stolper Schlossherr mit seiner Familie. Das Gutshaus wurde geplündert. Ab 1946 diente es als Heim für verwahrloste Kinder und dann als Jugendwerkhof. 1961 schloss man den Jugendwerkhof. Heute wird es als Kinder- und Jugendeinrichtung von der „Gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung brandenburgischer Kinder und Jugendlicher“ betrieben.


Kontakt
Haus Uckermark
Tourismusverein Angermünde e.V.
Hoher Steinweg 17/18
16278 Angermünde
Tel.: 03331 - 297660
info@angermuende-tourismus.de
www.angermuende-tourismus.de

Zurück