Kanutour für sehbehinderte und blinde Gäste im Nationalpark Unteres Odertal

Länge
beliebig gestaltbar

Start/Ziel
Schwedt

Einkehr
Hofladen Fischergarten, Pizzeria Pane e piu

Tourenbeschreibung
Unsere Tour beginnt am Bollwerk auf dem Gelände des Fischergarten Helmut Zahn.
Nach kurzer Trockenübung an Land, geht es auch schon aufs Wasser.
Wir paddeln ca. 800 m auf der Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße in südliche Richtung zum Schöpfwerk. Am gegenüberliegenden Ufer legen wir an einem kleinen Steg an, um hier die Boote umzutragen. Über den Deich setzen wir nach 50m die Boote wieder ins Wasser. Nun befinden wir uns auf einem Altarm der Oder. Es ist ganz still. Nur das Rauschen des Windes im Schilf und die leisen Rufe der Vögel. Gemächlich ziehen wir das Paddel durchs Wasser.
Schwimmfarn, Seerosenblätter und -wurzeln können durch unseren Tastsinn erlebt werden. Viel wissenwertes erfährt man dabei von der Kanuführerin Frauke Bennett, welche diese Tour begleitet.
Je nach Belieben kann die Tour fortgeführt werden, wir allerdings paddeln zurück an unseren Ausgangspunkt.


Weitere Touren in die Flussaue sind ab Gartz und Mescherin möglich.

Einige Besonderheiten:
Die Tour sollte stets in Begleitung einer sehenden Person sein, diese auch gleichzeitig die Navigation im Boot übernimmt. Es gibt vorab eine Einweisung - eine kleine Paddelschule. Auf dem Wasser werden viele Stopps gemacht um den Tast- und Hörsinn zu schärfen und stärken - Tierlaute lauschen und Pflanzen ertasten.


Kontakt
flusslandschaft reisen
Frauke Bennett
Dorfstr. 16a
17329 Hohenholz
Tel.: 039746 - 22891
info@flusslandschaft-reisen.de
www.flusslandschaft-reisen.de

Zurück