Internationaler Museumstag

17. Mai 2020

 

Burg und Heimatstube Gerswalde
Führungen in und um die Burg und Heimatstube
Vorträge: 10-11:30 Uhr & 14-15:30 Uhr
Wir sehen uns den Baustiel der Wasserburg an und weisen auf Veränderungen der
Anlage hin.Führung durch die Heimatstube mit ca.300 m/2 Ausstellungsfläche.
In unserem Lehmbackofen wird gebacken und verkostet.
Eintritt: 1,- EUR pro Erwachsener; 0,50 EUR für Kinder
geöffnet: 10-17 Uhr


Museum für Stadtgeschichte Templin
geöffnet: 13-17 Uhr, Eintritt ist frei


Heimatmuseum Brüssow
- feiert den Museumstag zusammen mit ehemaligen Mitgliedern des Fanfahrenzugs der Stadt Brüssow. Das Museum befindet sich in einer ehemaligen altlutherischen Kirche, die 1859 gebaut und bis 1915 als Gotteshaus genutzt wurde. Die Geschichte der Auswanderung der Altlutheraner nach Amerika im Jahr 1843 steht auch im Zentrum der Museumsausstellung.
Vortrag: 10 Uhr - es gibt Musik und viele Gespräche zur 50jährigen Geschichte des Fanfarenzugs
geöffnet: 10-17 Uhr, Eintritt ist frei

  • Heimatmuseum Brüssow
    Karl-Marx-Str. 6a, 17326 Brüssow


Heimat- und Museumsverein zu Wittstock e.V.
geöffnet: 10-16 Uhr, Eintritt frei


Heimatmuseum Fürstenwerder
Führungen durchs Museum und alle Räume, sowie zu den Veranstaltungen
Musikprogramm und Auktion "Kunst & Kuriosa"
geeignet für Rollstuhlfahrer / Gehbehinderung
geöffnet: 11-17 Uhr, Eintritt ist frei


Uckermärkisches Feuerwehrmuseum Kunow
Führungen durch die Ausstellung des Feuerwehrmuseums, Dauer ca. 45 Min.
geeignet für Rollstuhlfahrer / Gehbehinderung
geöffnet: 14-18 Uhr, Eintritt ist frei


Bauensemble jüdisches Ritualbad und Synagogendienerhaus
Eine Sonderausstellung erinnert an die Zeit, in der Schwedt noch jüdische Bürger hatte. Im Synagogendienerhaus wird Alltags- und Sakralkultur erlebbar gemacht. In der Mikwe erfahren Besucher etwas über die Tradition der rituellen Reinheit.
geöffnet: 10-17 Uhr, Eintritt ist frei
Gartenfest im Jüdischen Museum mit Ritualbad
Das Museum lädt zum geselligen Gartenfest mit netten Gesprächen bei Kaffee/Kuchen und Musik ein. Um 15 Uhr beginnt das Konzert mit der Berliner Swing-Band „The Red Chucks“. Zusätzlich besteht die Möglichkeit das Museum zu besichtigen und mehr über das jüdische Leben in Schwedt/Oder zu erfahren.
Vortag: 14-17 Uhr


Stadtmuseum Schwedt/Oder
Sonderausstellung "Wendegeschichten - Erinnerungen an die Friedliche Revolution"
In der aktuellen Sonderausstellung werden neue Forschungsergebnisse sowie zahlreiche Zeitzeugengespräche aufgearbeitet:
Die Zeitzeugen aus allen Bereichen der Gesellschaft erinnern an die turbulente Zeit der Friedlichen Revolution 1989/90 in Schwedt/Oder.
Auch Schülerprojekte werden vorgestellt.
geeignet für Rollstuhlfahrer / Gehbehinderung
geöffnet: 14-17 Uhr, Eintritt ist frei

 

 

Zurück