Lesefeste und Buchkunstevents

Lesung Schöne Seelen und Komplizen"
12. Juni, 19 Uhr, St. Marienkirche Angermünde

Julia Schoch liest aus ihrem Roman „Schöne Seelen und Komplizen“
Gibt es sie, die sanfte Vermählung der Gegenwart mit dem Vergangenen?
Julia Schoch macht in „Schöne Seelen und Komplizen“ den historischen Umbruch in privaten Leben erfahrbar. Sie entwirft das Bild der sich wandelnden Zeit mit Hilfe eines Chors aus Stimmen, in dem jede zu ihrem Recht kommt. Ein Buch auch über die Scham der Herkunft und die wiederentdeckte Lust an der Vergangenheit. „Bar jeder Ostalgie geht Schoch ans Menschliche und findet bestechend schöne Worte und Bilder für Individuen und ihre Gefühle, für vergangene Zustände und gegenwärtige, für das, was war, und das, was geblieben ist. Bis heute“, schrieb NDR Kultur „Neue Bücher“. Und die SZ: »Eine Ahnung von diesem Verschwinden – der Zukunft von allem, was ist – zieht sich durch sämtliche Erinnerungsstücke. Die ostdeutsche Herkunft ist darin ebenso aufgelöst wie die Gegenwart mit all ihren Krisen in der Mitte des Lebens. Dieses Gefühl zu vermitteln in einem ganz und gar anschaulichen, ja szenischen Schreiben, ist die Kunst Julia Schochs.«
Die Lesung wird noch um literarische Führung durch das Angermünder Museum sowie eine Führung durch die St. Marienkirche ergänzt. Näheres dazu lesen Sie weiter unten.
Zusatzangebot zur Lesung: 14 Uhr Museumsführung mit dem Schwerpunkt Literatur, 16 Uhr Führung durch die St. Marienkirche mit H. Müller-Brandes (Kirchenkreis Uckermark), Lesung 19 Uhr
Reservierung der Lesung: mail@papierwerken.com
Reservierung der Führung und ggf. einer Unterkunft: info@angermuende.de, Tel. 03331 - 297660 (Museumskasse und Tourist Information)


Brandenburger Lesefest
13. Juni, 11 - 16 UHR, Schlosspark Criewen

Sechs Autoren - Birgit Letze-Funke, Carmen Winter, Detlef Raupach, Hans Jörg Rafalski, Jana Franke, Thomas Frick - laden auf ihre Leseinseln ein, wo sie parallel aus ihren Büchern lesen.
Im von Peter Joseph Lenné gestalteten und jüngst restaurierten Park des Schlosses Criewen im Nationalpark Unteres Odertal gelegen, treffen sich sechs Brandenburger Autoren zu einem einmaligen Experiment:
Jeder von ihnen wird auf einer eigenen Leseinsel platz nehmen, um den Zuhörern aus seinen Büchern vorzulesen. Sechs Stimmen, sechs Stile, sechs Anliegen. Zu jeder vollen Stunde wird jeder eine neue Geschichte lesen.
Die Zuhörer sind eingeladen, von Insel zu Insel zu „schwimmen“, mit den Autoren zu ihren Arbeiten und ihren Themen ins Gespräch zu kommen und sich Bücher signieren zu lassen.
Ohne Reservierung, Eintritt frei - Die Veranstaltung findet im Freien statt. Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Regeln.

Lesung „Kapuzenjunge“
20. Juni, 19 Uhr, Museum Angermünde

Heinrich von der Haar liest aus seinem Roman.
Eintritt zur Lesung frei. Gäste sitzen mit 1,5 m Abstand.
Resevierung: info@angermuende.de, Tel. 03331-297660) Geltendene Corona-Regeln beachten!

 

 

 

 

 

 

 

Zurück