MKC Templin - Kino on Demand

Filmtipps der Woche
Auch in dieser Woche haben wir wieder drei wunderbare Filme zum Streamen - solange kein regulärer Spielbetrieb im Kino möglich ist.

Ein Dorf sieht schwarz
Komödie - F 2017 - FSK: 0 J. (96 Min.) Regie: Julien Rambaldi
Der Film spielt zwar in den 70er Jahren in Frankreich, ganz unbekannt kommt einem die Situation in der Uckermark allerdings nicht vor: Seyolo Zantoko ist frischdiplomierter Arzt im Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Dorf nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie nach Frankreich auszuwandern. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den "Exoten" das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen... Kamini, YouTube-Star und Sohn von Zantoko, landete 2006 einen Hit mit seinem Song "Marly-Gomont" und entwickelte daraus die Filmidee über die unglaubliche Lebensgeschichte seiner Eltern. Nach "Monsieur Claude und seine Töchter" eine weitere französische Komödie mit Herz, Witz und den kleinen kulturellen Unterschieden.

Mein Leben als Zucchini
Animation – CH/F 2016 - FSK: 0 J. (66 Min.) Regie: Claude Barras
Zucchini - so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der fürsorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern aufwächst. Das Zusammenleben ist nicht immer einfach, denn auch Simon, Béatrice, Alice und Jujube haben bereits viel erlebt ... "Besonders erfrischend ist, wie der Film ganz ohne Klischees auskommen kann. Das Waisenhaus ist zwar nicht so schön wie ein richtiges Elternhaus und eine heile Familie, aber es ist durchaus ein Platz, an dem die Kinder Kinder sein dürfen. Der Polizist ist von Anfang bis Ende ein echter Freund und Helfer. Trotz aller Marotten, Streiche und Probleme halten die Kinder am Ende zusammen - nicht nur das ist eine wunderbare Botschaft. Und trotz der wirklich schlimmen Erlebnisse, die die Kinder hinter sich haben, lassen sich fast alle nicht von positiven Gedanken und ihrem beinahe unerschütterlichen Optimismus abbringen." (Kino.Zeit.de)

 

Informationen & Tickets
Multikulturelles Centrum Templin
Prenzlauer Allee 6, 17268 Templin
Tel.: 03987-53130
www.multikulturellescentrum.de/kino.html

 

Zurück