Sommertheaterfestival im Stall

28. August bis 1. September 2019


work in progress
Lovely Amy, arm und sexy
Burleske
Von und mit Lore Seichter-Muráth
Wie entsteht ein Theaterstück? Darf ein Stück über Frauenarmut überhaupt sein?
Was ist eine Burleske überhaupt? Wie entsteht Komik? Hier geht es um die Dramaturgie des Theaterstückes. Eckdaten der Figur sind vorhanden, Schauplätze werden diskutiert, Szenen aufgebaut, gelesen und probiert. Sie können als Zuschauer, Dramaturg, Schauspieler, oder Regisseur auftreten.
28. August, 11 - 14 Uhr; 17 - 21 Uhr

work in progress
Nach der Schattenwelt folgt bestenfalls der Zorn
Von und mit Lore Seichter-Muráth
Wie entsteht ein Theaterstück? Wie funktionieren Proben? Darf ein Stück über Gewalt an Frauen lustig sein? Das bereits im November 19 nach Nord, Ost und Westdeutschland verkaufte Theaterstück ist inhaltlich brisant: Gewalt an Frauen ist ein mittlerweile oft diskutiert, immer, wenn auch tabuisiert vorhanden und  deshalb schwerwiegendes Thema.Szenen des bereits geschriebene Theaterstücks werden gelesen, gemeinsam diskutiert und probiert. Sie können als Zuschauer, Schauspieler, oder Regisseur auftreten.
29. August, 11 - 14 Uhr; 17 - 21 Uhr

Skawoh in Babylon oder die Faszination am Maßlosen
Zum Thema 100 Jahre Bauhaus Videomitschnitt von Elfe Brandenburger
über das gleichnamige Theaterstück von Lore Seichter-Muráth
Regie: Lore Seichter-Muráth, Joanna Rüffer: SKAWOH, Charlotte Engelbert: Mattern
Skawoh lebt in Babylon, dem Land der unglaublichen Möglichkeiten. Nichts gibt es, was nicht ist. Wo, wenn nicht hier? Was, wenn nicht in Babylon? Skawoh fordert das Ultimative und liebt das Experiment mit dem Unmöglichen. Die Aufgabe, die sie sich stellt, verlangt Mut und Improvisationstalent. Nichts scheint einfacher, als dem TV Koch zu folgen und das vorgeschlagene Dinner nach zu kochen. Noch während Skawoh sich entschließt, stürzt ein paar Meter weiter der Turm ein.Die Welt der Babylonier verändert sich mit rasender Geschwindigkeit. Die Menschen verstehen einander nicht mehr, – sie leiden an der babylonischen Sprachverwirrung.Nichts ist mehr, wie es war. Für Skawoh beginnt die Beschaffung der Naturalien, wie auch das Kochen des Menüs auszuarten. Molotov Coctail, oder Creme Brulé? Hühnersuppe, oder brennt der Laden um die Ecke? Die Bedeutung dieses Umstands nicht ahnend gerät Skawoh in groteske Situationen und erfährt staunend von Verschwörungstheorien.
30. August, 11 Uhr

Skawoh in Babylon oder die Faszination am Maßlosen
100 Jahre Bauhaus Lore Seichter-Murath liest aus ihrem Stück (UA Berlin/2013)
mit Originalaufnahmen der Berliner Inszenierung
30. August, 17 Uhr

»SOS!« Ein Stummfilm mit Stop-Motion-Animation, live erzeugtem Geräuschechor und Pianobegleitung
Videomitschnitt von Elfe Brandenburger
Idee/Projektleitung, Buch, Chor, Regie und Umsetzung: Lore Seichter Muráth, Greenbox, Kamera, Schnitt, Effekte: Elfe Brandenburger Stop-Motion-Bilder und Effekte: Benjamin Klisch
Aus der Handlung - Schon als Kind wurde Alexander von Humboldt bald Scurla genannt, denn er interessierte sich mehr für Pflanzen, Steine und Insekten, als für die Lernstoffe, die sein Hauslehrer an ihn und seinen 2 Jahre älteren Bruder Wilhelm stellte.
30. August, 20:45 Uhr


1. Tag Frauenbiographien

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesängen
Paula – über Paula Modersohn-Becker
von und mit Lore Seichter-Muráth
31. August, 11 Uhr

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesängen
Rückwärts Stricken: über Louise Bourgeois
von und mit Lore Seichter-Muráth
31. August, 13 Uhr

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesängen
S WIE SOPHIE, S WIE SCHOLL SICH NICHT ANPASSEN LASSEN
von und mit Lore Seichter-Muráth
31. August, 15 Uhr

Szenische Lesung
Hildegard. Über Hildegard von Bingen
von und mit Lore Seichter-Muráth
31. August, 17 Uhr

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesängen
HERBSTKIND: EINE REISE ZU CAMILLE CLAUDEL
von und mit Lore Seichter-Muráth
31. August, 20 Uhr


2. Tag der Frauenbiographien

Szenische Lesung mit a-capella-Gesängen
Frida im Kopf, ein Zwiegespräch
von und mit Lore Seichter-Muráth
01. September, 11 Uhr

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesängen
NANA? PENG! NIKI SCHIESST SICH FREI
von und mit Lore Seichter-Muráth
01. September, 13 Uhr

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesängen
Es fiel ein Schuss in Sarajewo – Das Leben der Käthe Kollwitz bis zum beginnenden Ersten Weltkriege
von und mit Lore Seichter-Muráth
01. September, 15 Uhr

Szenische Lesung mit a-cappella-Gesang
Frauenleben – Männergleich. Das Leben der Rosa Luxemburg
von und mit Lore Seichter-Muráth
01. September, 17 Uhr



Veranstalter und Informationen
Theater im Stall
Wollschow 31, 17326 Brüssow
Mobil: 0171 - 6252169
www.lore-seichter-murath.de/

Zurück