Tag des offenen Denkmals

Am 12. September können wieder die Denkmale aus ganz Deutschland entdeckt werden.  In diesem Jahr steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“   – vor Ort und digital. Das Motto beschäftigt sich mit Illusionen, Täuschungen und der Originalität. Das „Sein“ steht dabei an erster Stelle, denn ohne Original und Materialität gibt es weder Täuschung, Retusche noch Rekonstruktion. Denkmale können nur dann Geschichten erzählen, wenn die Spuren der Historie zu erkennen sind. Und welche Rolle nimmt dabei die Denkmalpflege ein?


Trotz der Beschränkungen aber unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln öffnen diese Objekte für Besucher am deutschlandweiten Denkmaltag:

  • Mahlsteinmuseum Neu Kleinow 10-18 Uhr
    Führungen, Infomaterialien, In der öffentlich größten Mahlsteinsammlung Norddeutschlands haben sich über 150 Objekte erhalten, die an die seelenkränkende Arbeit unserer Vorfahren, wie diese ihr Mehl für das tägliche Brot mahlen mussten, erinnern.
     
  • Feuerwehrmuseum Kunow 14-18 Uhr
     

Liste wird fortlaufend ergänzt...


Informationen
Landkreis Uckermark
Tel.: 03984 - 701180
www.uckermark.de

Zurück