Garten am Kranichhof Mescherin

Der Garten prägt das weiträumige Gelände des Kranichhofs Mescherin, wo auf einem ehemaligen Bauernhof im alten Ortszentrum in Mescherin ein Gästehaus und Kulturort entsteht. Es ist ein Bauerngarten, der die Atmosphäre alter Backsteinmauern und der angrenzenden Wildnis des Nationalparks Unteren Odertals aufnimmt. Zwischen den roten Ziegelmauern der ehemaligen Scheune und Stallungen, laden schöne Sitzplätze zum Schauen, Rasten und zu Gesprächen ein. 

Im Kräutergarten können die Besucher mehr als 30 einheimische Kräutern und Wildpflanzenarten kennenlernen. Die Wiese mit dem Nussbaum bietet Platz zum Spielen, Feiern und Picknicken. Wo einst die Scheunentore waren, öffnet sich der Blick in einen angrenzenden Waldgarten. Dahinter beginnt die Wildnis in einem kleines Tal, das die Hügel des Nationalparks mit der Uferzone der Oder verbindet. Auf den mit alten Feldsteinen eingefassten Beeten wachsen verschiedene Gemüsesorten, Wildpflanzen und Blumen in guter Nachbarschaft. In den alten Eschen und Birken nisten hoffentlich auch in diesem Jahr wieder Meisen und Rotschwänzchen. Wer auf den Gartenbänken Platz nimmt, kann mit etwas Glück Eidechse und Schmetterlinge beobachten.

Gartengröße
2.000 m²

Geöffnet
28./29.05.2022
17./18.09.2022
10./11.06.2023
09./10.09.2023


weitere Informationen
Führungen und Erfrischungen werden angeboten, Hunde sind angeleint erlaubt, der Garten ist für Rollstühle bedingt geeignet, Parkplatz ist vorhanden


Kontakt
Kranichhof Mescherin GmbH
Brunhild Matthias & Dr. Rolf-DieterGrass
Knochenwinkel 2
16307 Mescherin
Mobil: 0176 49468470

Zurück