Kranichradtour

Die Kranichradtour führt zum Teil autofrei auf dem Oder-Neiße-Radweg durch den Nationalpark Unteres Odertal, dem einzigen Auennationalpark Deutschlands, der auch Kranichrastgebiet ist. Die Aussichtstürme und Oderhänge entlang der Strecke bieten ideale Bedingungen für Vogelbeobachtungen und ermöglichen einen weiten Blick über die Nationalparkregion.   

Länge
74 km

Start/Ziel
Tantow, Bahnhof

Anreise/Abreise
ÖPNV: RE66/RB66 Tantow
Parken: Tantow, Bahnhof

Wegebeschaffenheit
wenig befahrene Landstraße, Mescherin bis Gatow auf dem asphaltierten Deich des Oder-Neiße-Radweges

Knotenpunkte
66 - 63 - 62 - 61 - 60 - 42 - 47 - 67 - 65 - 66

Sehenswürdigkeiten & attraktive Stopps
Vierraden: Tabakmuseum, der "Hungerturm" mit den Resten der Vierradener Burganlage, Tabakscheunen, Kreuzkirche (18. Jh.); Petershagen: Märchenpark am Schloss, Bauerngarten; Mescherin: Grenzübergang im Ort - Ausflug nach Polen möglich (Greifenhagen ca. 5 km, Stettin ca. 20 km), Naturbeobachtungsturm; Schwedt/Oder (ca. 4 km vom Weg entfernt): Erlebnisbad AquariUM, Uckermärkische Bühnen, Berlischky-Pavillion, Hugenottenpark (ehemaliger Schlossgarten nach Lenné umgestaltet), Stadtmuseum; Gartz (Oder): Ackerbürgermuseum, Stadtmauer mit Toren, ehemalige Kirche des Heilig-Geist-Hospitals

Übernachtung
Schwedt/Oder, Friedrichsthal, Gartz (Oder), Mescherin, Damitzow, Vierraden

Gastronomie
Vierraden, Schönow, Casekow, Luckow, Petershagen, Tantow, Neurochlitz, Schwedt/Oder, Gartz (Oder), Mescherin

Anbindung an weitere Radwege
Uckermärkischer Radrundweg, Oder-Neiße-Radweg, Anschluss ab Tantow über Rosow, Neurosow, Kolbaskowo nach Stettin


Kontakt

MomentUM
Tourismus und Citymanagement Region Schwedt -
Nationalpark Unteres Odertal e.V.
Vierradener Straße 31
16303 Schwedt/Oder
Tel.: 03332 - 25590
touristinfo@unteres-odertal.de
www.unteres-odertal.de

Tour herunterladen als: GPX KML
Zurück