Doppelter Boitzenburger

Doppelter Boitzenburger

Der „Doppelte Boitzenburger“ in der Uckermark ist nach Ansicht des Wandermagazins „Deutschlands Schönster Wanderweg 2009“ in der Kategorie (Tages-)Touren.

Mit dem „Kleinen Boitzenburger“ (11 km) und dem „Großen Boitzenburger“ (19 km) – zusammen der ausgezeichnete „Doppelte Boitzenburger“ – bietet das kleine Boitzenburg nach Ansicht der Jury zwei wahrlich großartige Wanderschleifen an. „Hier“, so die Jury, „kulminieren märkische Natur- und Kulturlandschaft.“ Schon Boitzenburg mit der Klosterruine Marienpforte, Klostermühle, der Kirche St. Marien auf dem Berg und dem gewaltigen von Arnimschen Schloss, umgeben von Seen, sei überwältigend. Boitzenburger Tiergarten, ein ehemaliger Hutewald, Carolinenhain, Fasanengarten und Lenné-Park mit Apollotempel bilden die Kulisse für den „Kleinen Boitzenburger“, der laut Jury alle uckermärkischen Erlebnishöhepunkte in großer Dichte bietet. Dramatischer Höhepunkt sei bei dieser besonders familientauglichen Rundtour das Renaissanceschloss Boitzenburg und die Seenkette, die die Schlossinsel umgibt.

Der aufgrund seiner Länge sportlich anmutende „Große Boitzenburger“ führt über die Zerweliner Heide zum Naugartener See. Als munteres Auf und Ab haben die Wanderexperten den teils sandigen Weg durch die Endmoränenlandschaft mit lichtem Kiefernwald erlebt. Das kleine Dorf Naugarten überzeugte sie mit schöner Einkehr, wuchtiger Feldsteinkirche und herrlicher Lärchenwaldpassage. Besonders beeindruckt war die Jury von der Passage durch offenes Ackerland mit knorzigen Uralt-Kopfweiden und den typischen Knicks aus Schleh- und Weißdornbüschen und vom Raumerlebnis beim Blick in das mäandernde Stromtal. Kleiner und Großer Boitzenburger berühren die Ruine des legendären Zisterzienserklosters Marienpforte, das noch heute Erhabenheit verströme. Einkehrmöglichkeiten in Boitzenburg – im Schloss, im Ort, an der Klostermühle – und in Naugarten sind für die erfahrenen Wanderer dramaturgisch ideal gelegen und einladend zugleich. Die Uckermark ein Wanderland? Die Wandermagazin-Jury sagt aus vollem Herzen: „Ja!“

Tourenbeschreibung "Doppelter Boitzenburger"


Zurück