Kanutouren auf dem Templiner Seenkreuz

Länge
20 km, beliebig gestaltbar

Start/Ziel
Biberburg Tours (Dorfstraße 49, 17268 Templin OT Hindenburg, zum Liegeplatz am Röddelinsee abbiegen)

Route
Gestartet wird auf dem Gelände von Biberburg Tours.

Hier kann man in einer der Ferienwohnungen übernachten und aus einer breiten Auswahl ein Boot oder eine Biberburg mieten. Die Tour beginnt auf dem Röddelinsee. Hier kann man gleich ab Start viel sehen und erleben. In der Nähe befindet sich auch die El Dorado Westernstadt inklusive Bootsanleger. Die Fahrt führt uns vom Röddelinsee durch den 

Templiner Kanal. Hier ist man der Natur ganz nah. Rechts und links im Uferbereich gibt es jede Menge zu sehen: u. a. Biberburgen und seltene Orchideen. Am Ende des Kanals treffen wir auf das Themalsoleheilbad Templin.

Hier lohnt sich unbedingt ein Stopp, schon allein um die hübsche historische Altstadt zu besichtigen. Nach Durchqueren der Schleuse in Höhe Mühlentor fahren wir weiter auf den Templiner Stadtsee. Von hier aus bekommt man noch einmal einen schönen Blick auf die Stadt. Der Templiner Stadtsee schlängelt sich dann eine ganze Weile, vorbei an der "Liebesinsel", dem ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasium und purer Natur bis in den Bruchsee.

Vom Bruchsee aus bieten sich zwei Optionen. Erste: man hält sich links und fährt weiter in Richtung Gleuensee und Netzowsee. Hier hat man auch eine gute Möglichkeit zum Übernachten/ Campen in Wassernähe, auf dem Naturcamp Gleuensee.
Zweite: man fährt rechte Hand weiter Richtung Fährsee. Unter der Brücke hindurch auf den Fährsee. Hier direkt am See findet man das Hotel Fährkrug. Hier lohnt sich ein Zwischenstopp zur Stärkung, zum Übernachten und Entspannen in der großen Holzsauna.

Von dort aus führt die Tour weiter auf den Zaarsee. Nach dem Überfahren der fünf Templiner Seen führt der Weg wieder zurück Richtung Röddelinsee an den Startpunkt unserer Reise.


Zurück