Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Seit Dezember 1990 gehört das Biosphärenreservat Schorfheide - Chorin zu den weltweit über 660 Biosphärenreservaten, die von der UNESCO anerkannt sind. Es ist 129.000 Hektar groß. Zum Landschaftsbild gehören 240 Seen. Zu den bekanntesten Seen gehören der Werbellinsee und der Parsteiner See. Nahezu die Hälfte des Schutzgebietes ist mit Wald bedeckt. Geschützt werden soll die Kulturlandschaft im nordöstlichen Teil der Mark Brandenburg zwischen der oberen Havel, der unteren Oder und dem Barnim. Die Landschaftsform wurde durch die Eiszeit geprägt, als sich vor 15.000 Jahren ein gewaltiger Eispanzer über Nord- und Mitteleuropa schob. Die sich anschließende jahrhundertelange Nutzung durch den Menschen und die dadurch entstandene, in Tier- und Pflanzenwelt artenreiche Kulturlandschaft soll erhalten werden. Die Bewohner leben und arbeiten im Einklang mit der Natur. Um dies zu verwirklichen, wurde 1998 das "Prüfzeichen Biosphärenreservat Schorfheide - Chorin“ geschaffen. Mit dessen Hilfe soll der ökologische Anbau gefördert und die Produkte besser vermarktet werden.

>> hier das Gebietsfaltblatt zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ansehen

Besucherzentrum

NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle
im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin
16278 Angermünde
Tel.: 03331 - 26040
www.blumberger-muehle.de

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Montag bis Sonntag 09.00 - 18.00 Uhr

November bis März
Montag bis Sonntag 10.00 - 16.00 Uhr

Unterwegs im Biosphärenreservat

UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

... als größtes Naturentwicklungsgebiet des Biosphärenreservates seit 1990 nutzungsfrei

Tourismusverein Angermünde e.V.

Brüderstraße 20
16278 Angermünde
Tel.: (03331) 29 76 60
info@angermuende-tourismus.de
www.angermuende-tourismus.de

Öffnungszeiten:
April bis Oktober Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa, So und Feiertage 10-13 Uhr
November bis März Mo-Fr 9-16 Uhr