Das Herrenhaus Röddelin ist ein zwischen 1890 und 1900 errichtetes, 320 m² großes Refugium für ca. 10 Personen inmitten einer mehrere tausend Quadratmeter großen Gartenanlage. Von einer 8 Meter tiefer gelegenen, großen Liegewiese hat man über das eigene Ufer direkten Zugang zum Röddelinsee.


Die Architektur bietet alle Charakteristika seiner Errichtungszeit: Mit dem zweiachsigen Frontspieß, dem sechsachsigen Baukörper und zwei Anbauten, dem früheren „Ballsaal“ und der heutigen Orangerie, sowie den Ochsenaugengauben bildet es die Herrenhausarchitektur des 19. Jahrhunderts exemplarisch ab. Die klassische Gestaltung schafft die Geborgenheit historischer Räume. Wintergarten und Terrassentüren sorgen für Transparenz und lichtdurchflutete Räume.


Alle Wohn- und Schlafräume blicken in Richtung See. Sichtachsen bieten zahlreiche Perspektiven in den Garten und auf den Röddelinsee.


Mit der Lage und architektonischen Gestaltung des Gebäudes korrespondieren die Materialwahl und Innenausstattung. Kalkstein auf den Böden von Küche und Nutzräumen, Marmor in den Bädern und Räuchereiche-Parkett, teilweise in Französisch-Fischgrat verlegt, unterstreichen den anspruchsvollen Charakter.

Fakten

  • bis zu 10 Personen
  • externes Catering oder Mietkoch möglich


Kontakt
Herrenhaus Röddelin
Inh. David Jackson
Röddeliner Dorfstrasse 26 OT Röddelin
17268 Templin
Tel.: 0176 - 97103767
willkommen@herrenhaus-roeddelin.de
www.herrenhaus-roeddelin.de