Qualitätswanderwege

Wanderwege können durch den Deutschen Wanderverband anhand seiner bundesweit gültigen Qualitätskriterien zertifiziert werden. Die Zertifizierung ermöglicht eine zielgruppengenaue Qualitätsverbesserung für die Wanderer. Ein weiterer Vorteil ist die Darstellung der Touren auf dem deutschlandweiten Internetportal www.wanderbares-deutschland.de – eine Inklusivleistung für erfolgreich zertifizierte Wanderwege.

 

Es wird in kurze (bis 25 km) und lange Qualitätswege (ab 20 km) unterschieden, mit entsprechenden Kriterienkatalogen, Zertifizierungsprozessen und -kosten. Im Abstand von 3 Jahren erfolgt jeweils eine Folgezertifizierung.

 

Der Märkische Landweg (217 km) ist seit 2009 Qualitätswanderweg, die Uckermärker Landrunde (152 km) seit 2013. Kurze Qualitätswege gibt bisher in der Uckermark noch nicht, sind aber in Planung.

Für alle Wanderwege gilt eine durchgängige und eindeutige Wegemarkierung. Als Hilfestellung dazu dient der Markierungsleitfaden des Deutschen Wanderverbands.

 

Kurze Qualitätwege

Der Zertifizierungsprozess beinhaltet Muss-Kriterien, die sich an denen für die längeren Qualitätswege orientieren, sowie themenspezifische Anforderungen, die sich an acht unterschiedlichen Zielgruppen orientieren. Neben besonders naturnahen Routen oder Touren speziell für Kinder, welche sich durch eine besonders kurzweilige Streckenführung mit vielen naturnahen, schmalen und kurvigen Wegen auszeichnen, sind auch Kulturrouten vorgesehen. Diese müssen viele kulturelle Attraktionen unter einem Oberthema verbinden und die Wanderer an den Kulturobjekten entsprechend informieren. Aber auch die Alleskönner unter den Wanderwegen mit einem Mix aus naturräumlichen und kulturellen Erlebnispunkten können auf den Prüfstand gestellt werden, genauso wie attraktive Genuss-Touren, die Kulinarik mit Wandern verbinden. Und nicht zuletzt gibt es unter dem Slogan „100 % Komfort“ auch barrierearme Wege, die durchgehend gut zu begehen sind. Außerdem dürfen sie nirgends gefährlich sein und müssen ausreichend Rast- und Ausruhmöglichkeiten bieten.

Flyer kurze Qualitätswege

Kriterien für kurze Qualitätswege


Auch wenn eine Zertifizierung Ihres Weges nicht vorgesehen ist, empfehlen wir zur Optimierung bestehender oder neuer Wanderwege, sich an den Kriterien des Deutschen Wanderverbands zu orientieren. Sie spiegeln anerkannte Qualitätsstandards für Wanderer wider.

Ablauf und Kosten im Zertifizierungsprozess
Die Kosten sind nach Länge der Touren gestaffelt.
Alle geschulten Bestandserfasser für den Qualitätsweg dürfen die Daten für die Wanderwege erheben und somit die Voraussetzungen für die Zertifizierung schaffen. Die Ausbildung darf nicht älter als 3 Jahre sein. Bei Nachschulungsbedarf bitte Kontakt mit uns aufnehmen.

Ablauf und Kosten für die Zertifizierung kurzer Qualitätswege

Ablauf und Kosten für die Zertifizierung langer Qualitätswege



weitere Informationen:
Deutscher Wanderverband
Liane Jordan
Koordination Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland
Leading Quality Trails - Best of Europe
Tel.: 0561 - 93873-19
l.jordan@wanderverband.de
www.wanderbares-deutschland.de  
www.wanderverband.de