Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Machbarkeit BrandenburgCard

Machbarkeit Brandenburg-Card

Was braucht ein attraktives Kartemodell Brandenburg/Uckermark um Gäste und Einwohner von den Angeboten zu begeistern?

Freie Fahrt!? Auf dem Weg zur Mobilität mit Gästekarte im Land Brandenburg und der Uckermark, die Einführung eines (digitalen) Meldewesen und weitere Ansätze für Kartenmodelle.

Der Tourismus in Brandenburg erfreut sich großer Beliebtheit. Um diese Potentiale weiter nutzen und ausschöpfen zu können, spielt die Erreichbarkeit des Landes eine zentrale Rolle.
Gekennzeichnet ist sie von zunehmender Intermodalität, digitaler und intelligenter Vernetzung sowie der Entwicklung neuer Fahrzeugkonzepte und Dienstleistungen. Für das Reiseland Brandenburg ergeben sich daraus etliche Chancen, gerade auch vor dem Hintergrund zukünftiger Entwicklungen.

Andere Regionen in Deutschland machen das teilweise vor. So werden in vielen Tourismusorten beispielsweise Gästetickets angeboten, mit denen die Gäste für die Dauer des Aufenthalts den örtlichen oder regionalen Nahverkehr ohne weitere Kosten nutzen können. Bereits seit vielen Jahren existieren auch bei uns auf kommunaler und regionaler Ebene verschiedene Ansätze, einen fahrpreislosen ÖPNV für die Gäste einzuführen. Vorbilder finden sich im Spreewald, in Bad Saarow, in der Gemeinde Schwielowsee oder auch in Templin.

Auf dem Weg dorthin sind auch die brandenburgischen Fahrtziel Natur-Gebiete Biosphärenreservate Schorfheide-Chorin, Naturpark Uckermärkische Seen und Flusslandschaft Elbe, die bis Mitte des Jahrzehnts fahrpreislose Angebot für ihre Gäste schaffen wollen.

Auch auf der Landesebene wird dieses Thema immer wieder diskutiert, zuletzt auf dem brandenburgischen Tourismustag 2019 – Die fünf Schritte zur GästeCard Christoph Gipp, IGES Institut GmbH – bei dem auch der „Auftrag“ erfolgte, eine dezidierte und detaillierte Entscheidungsgrundlage zu erstellen, die die gemeinsame Planung, Einführung und den dauerhaften Betrieb einer BrandenburgCard inklusive der dafür notwendigen technischen, organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen aufzeigt.

Ziel der durchzuführenden Machbarkeitsstudie ist es herauszufinden, ob und wie eine landesweite Lösung möglich und nutzstiftend für alle ist. 

Aktuelles, Hintergrundinformationen und Status Quo

13.12.2022
2. Austausch BrandenburgCard Nord
Sachstand und offene Fragen:

  1. Wollen Sie die BrandenburgCard regional umsetzen?
  2. Zu welchem Preis? Genauer: Wie muss die Finanzierung aussehen, um das regionale Liniennetz zu stabilisieren oder auszubauen?
  3. Wie kann das im nächsten Schritt auch landkreisübergreifend aussehen?

06.12.2022
Informationsveranstaltung und Workshop
„Umsetzungsmöglichkeiten der BrandeburgCard in der Uckermark“
10-14.30 Uhr, tmu Geschäftsstelle

07.10.2022
1. Austausch BrandenburgCard Nord

23.08.2022
BrandenburgCard und nächste Schritte

05.07.2022

Für die Einführung der BrandenburgCard sowie der damit vorausgesetzten Einführung eines digitalen Meldescheinsystems wurde ein Rahmenvertrag für Beratungsleistungen mit Kohl & Partner abgeschlossen, die bis Ende des Jahres 2022 auf Landes-, Regional- und Kommunalebene begleiten und unterstützen sollen.

Schwerpunkte der Begleitung können sein:

  • Möglichkeiten und Herausforderungen sowie notwendige Maßnahmen für die Einführung eines Gäste- bzw. Kurbeitrags, digitalen Meldescheinsystems und einer Gästekarte auf kommunaler Ebene
  • Konzeptionelle Ausgestaltung, Einführung und Umsetzung von Gästetickets auf regionaler und kommunaler Ebene
  • Zusammenspiel, Möglichkeiten und Notwendigkeiten von Gästeticket und öffentlichen Verkehren
  • Ortssatzungen und Finanzierung touristischer Infrastrukturen über Umlagesysteme

20.09.2021
Argumentationshilfe mit Vorteilen für die Einführung einer BrandenburgCard, Templin ist hier als Rechenmodellbeispiel eingefügt – dieser Part kann aber beliebig ausgetauscht werden; die Endfassung der Machbarkeitstudie ist noch in Arbeit

23.08.2021
Austausch der Pilotregionen u.a. zur aktuellen Version der Studie (keine Endfassung)

19.08.2021
Arbeitstreffen mit der Stadt Prenzlau 

01.06.2021
Austausch Pilotregionen BrandenburgCard
Ziel der Runde ist, alle auf den aktuellen Stand zu bringen, Ergebnisse der Studie zu präsentieren und Ihnen den Raum zu geben, sich untereinander auszutauschen

19.05.2021
Arbeitstreffen update BrandenburgCard Templin

04.05.2021
Steuerungskreis BrandenburgCard: Abschlusspräsentation
Präsentation der Ergebnisse aus der Machbarkeitssstudie

09.03.2021
ITB-Talkrunde – Fahrtziel Natur
>> Vortrag von Dr. Andreas Zimmer zum Projekt BrandenburgCard

16.02.2021
Regional-Workshop für die Pilotregion Uckermark
Ergebnisvermerk Regionalworkshop Uckermark BrandenburgCard
Präsentation Regionalworkshop Uckermark BrandenburgCard 16.02.2021

Agenda:

    • Begrüßung (Dr. Andreas Zimmer Clustermanagement Tourismus Brandenburg (Projektträger) und Anet Hoppe tmu GmbH)
    • Kurzvorstellung des Konzeptes der BrandenburgCard
    • Hinweise und Diskussion zur Umsetzung der „MutterCard“
      1. Relevante touristische Attraktionen und deren Einbindung in eine mögliche RegionalCard
      2. Relevante Aspekte im Bereich Mobilität
      3. Weitere ZielgruppenkartenRegionale Ausprägungen und Besonderheiten der BrandenburgCard
    • Ausblick und weiteres Vorgehen

03.12.2020
3. Steuerungskreis

30.11.2020
1. Planungswerkstatt: Pilotregionen und -orte
Insbesondere soll es bei der 1. Planungswerkstatt darum gehen, dass wir ein gemeinsames Verständnis für den Aufbau der „BrandenburgCard“ als Mutterkarte gewinnen, offene Punkte bei der Entwicklung der Regional- bzw. Modularkarten ansprechen und einen ersten Ausblick auf 2021 wagen (Umsetzung).
Präsentation der Gutachter Machbarkeitsstudie BrandenburgCard

21.10.2020
Vorgespräch zur Analyse von Tourismus und Mobilität im Reiseland Brandenburg und Identifikation relevanter Voraussetzungen für die Umsetzung der BrandenburgCard.

Präsentation Vorgespräch Pilotregion Uckermark (21.10.2020)

Fragebogen Pilotregion Uckermark (21.10.2020)

07.10.2020
2. Steuerungskreis: Rückblick Analysephase plus Ableitung von Zusammenhängen für die mögliche BrandenburgCard, Unterstützungsbedarfe zusammenstellen

06.10.2020
Forum zur Machbarkeitsstudie Gästekarte Brandenburg in Potsdam

29.09.2020
Info, dass die Reiseregion Uckermark als Pilotregion im Rahmen der Machbarkeitsstudie Gästekarte Brandenburg gesondert betrachtet wird.

25.08.2020
1. Steuerungskreis: Einführung einer GästeCard im Land Brandenburg, Projektentstehung sowie mögliche Zielstellungen

04.08.2020
Aktueller Stand & Perspektiven Machbarkeitsstudie „BrandenburgCard“ von Dr. Andreas Zimmer (04.08.2020)

Scroll to Top