Schorfheide-Bahn

Die Schorfheide-Bahn (RB63) verkehrt von Eberswalde über Joachimsthal in das Thermalsoleheilbad Templin. Mit den zusätzlichen Halten in Friedrichswalde, Ringenwalde, Götschendorf, Milmersdorf und Ahrensdorf sind die Rad- und Wanderwege sowie die kulturellen Angebote im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und im Naturpark Uckermärkische Seen bequem und umweltfreundlich erreichbar.

Gerade die Halte an den kleineren Bahnhöfen laden immer wieder auf eine Entdeckertour direkt ab dem Bahnhof ein. Zumeist sind direkt ab dem Bahnhof Wanderwege oder kleinere Touren mit Markierungszeichen vorhanden. Einfach folgen!

Der Ort Ringenwalde galt bereits über viele Jahrzehnte als klassisches Ausflugsziel ins Grüne. Seit der Reaktivierung der alten Strecke lädt Ringenwalde besonders Natur- und Genussliebhaber in den kleinen Ort. Sowohl der Gasthof zur Eisenbahn, als auch der Gasthof zum grünen Baum sorgen mit viel Kreativität und dem Einsatz regionaler Produkte für wahre Gaumenfreuden.

Der Gasthof zur Eisenbahn ist zudem auch mit dem KUKUUM e.V. ein kultureller Treffpunkt zu Veranstaltungsterminen. Neben dem Gasthof lädt auch die Kirche regelmäßig zu den Ringenwalder Sommerkonzerten.


Die Natur und Landschaft um den Ort herum lässt sich auf kleinen Wandertouren erkunden bzw. in Etappen auf dem Wanderwegen "Uckermärker Landrunde" und "Märkischer Landweg".

Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) und lässt täglich sieben Zugpaare verkehren.
 

>> den aktuellen Fahrplan der Schorfheide-Bahn (RB63) hier ansehen

Tourenvorschläge