Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Uckermärker Wandertag

5. Mai 2024 I 11 Uhr I Gerswalde

Gerswalde ist das nördliche Tor zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Eine sehr eindrucksvolle Kulturlandschaft mit vielen Seen und Mooren, ausgedehnten Wäldern, Wiesen und Äckern sind Lebensraum einer wertvollen Tier- und Pflanzenwelt – charakteristisch für die eiszeitgeprägte Landschaft der Uckermark. Im geschichtsträchtigen Ort Gerswalde lässt sich noch das Mittelalter erleben, die Wasserburgruine mitten in der Natur bietet mit seiner Heimatstube und dem Fischereimuseum spannende Einblicke in alte Zeiten eines reichhaltigen Dorflebens. Das idyllische Außengelände der Wasserburg ist jederzeit frei zugänglich. Dort ist der Treffpunkt des diesjährigen Uckermärker Wandertags. Im Anschluss der Wanderungen bietet sich die Möglichkeit die Burgruine und die Heimatstube zu besichtigen.

Der Uckermärker Wandertag findet jährlich an wechselnden Orten der Region statt, um Gelegenheit für aktuelle Informationen und direkten Austausch zu bieten – für uns als Bürger, Wegeverantwortliche und für unsere Gäste.
Die Wandertouren werden durch ortskundige Naturführer begleitet. Wie gewohnt, werden wieder zwei verschiedene Tourenformate, eine Aktivwanderung und eine kurze Familientour angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Tipp: Am 05. Mai 2024 findet auch der Tag des offenen Ateliers in der Uckermark statt. Verbinden Sie den Wandertag mit einem anschließenden Besuch der Ateliers in Gerswalde und der Region.

Anmeldung zum Wandertag bis 29. April 2024 unter Tel.: 03984 835883 per Mail an info@tourismus-uckermark.de oder über das untenstehende Anmeldeformular.

>> Plakat und Flyer mit allen Informationen zum 11. Uckermärker Wandertag als Aushang <<

Familientour (ca. 5,5 km), 11-13 Uhr

Rundweg Richtung Buchholz – Naturschutzgebiet Schwemmpfuhl
Die Familientour startet an der Wasserburg in Gerswalde. Vorbei an der imposanten Wehrkirche in Gerswalde führt uns die Tour ein Stück durch den Ort. Vom Ortsende aus steigt der Weg an in Richtung Buchholz. Bald erreichen wir das oberhalb von Gerswalde gelegene ca. 126 ha große Naturschutzgebiet Schwemmpfuhl, das wir zu einem Teil der Tour durchwandern. Ein Mosaik verschiedener Offenlandbiotope mit Trockenrasen, Kleingewässern, Feuchtgebieten und Waldstrukturen bietet einen Einblick in die Entwicklung dieser stark eiszeitlich geprägten Landschaft. Hier haben wir auch einen schönen Blick über den Ort Gerswalde, der uns nach heutigen Vorstellungen klein zu sein scheint, im Mittelalter jedoch bereits Burg und Stadtrecht besaß. Durch Wald und Felder geht es dann zurück durch die Rosengasse, vorbei an Bibliothek und Amtsgebäude zur Ruine der ehemaligen Wasserburg Gerswalde mit ihrer imposanten Kemenate, die heute ein abwechslungsreiches und informatives Museum zur Heimatgeschichte beherbergt.

Aktivwanderung (ca. 14 km), 11-16 Uhr

Gerswalde – Stiernsee – Hügelgräber – Friedenfelde – Gerswalde 
Die geführte Wanderung startet an der Wasserburg neben dem Gerswalder Schloss. Unsere Wanderung führt uns über den „Neudorfer Weg“ – eine mittelalterliche Handelsstraße – durch die reliefreiche, jungpleistozäne Grund- und Endmoränenlandschaft der „Gerswalder Staffel“ zum malerisch gelegenen Stiernsee. Wir nutzen nun einen Teil des „Stiernsee-Rundweges“ (gelber Punkt). Bei Briesen biegen wir ab und gehen einen wenig genutzten Forstweg vorbei an einem bronzezeitlichen Hügelgräberfeld zum ehemaligen Vorwerk Erdmannswalde. Auf dieser Wegstrecke können sie immer wieder spannende Dinge in Natur und Landschaft sehen und entdecken. Ab Erdmannswalde besteht die Möglichkeit, entweder den bequemeren Weg über Neudorf nach Friedenfelde zu nehmen (siehe untenstehende Karte) oder den alten, wieder begehbar gemachen Hohlweg – im Volksmund als „Liebesweg“ bezeichnet – zu nutzen. Die Naturführer werden ihnen beide Varianten anbieten. In Friedenfelde werden sich die beiden Gruppen am dortigen frisch sanierten Gutshaus wieder treffen. Nach einer kurzen Pause geht es dann die letzte Wegstrecke auf dem Stiernsee-Rundweg durch den Friedenfelder Wald und den Feldrain zurück nach Gerswalde.

Bitte mitbringen

Denken Sie bitte an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sowie Proviant und Getränke für während der Wanderungen. Falls vorhanden gerne auch ein Fernglas einpacken.

Treffpunkt

Essen & Trinken

Für eine gastronomische Versorgung nach der Wanderung sorgt der Förderverein Wasserburg Gerswalde e.V.. Während der Wanderungen erfolgt die Verpflegung aus dem eigenen Rucksack.

Übernachtung

Karte

An- und Abreise

  • Hin- und Rückfahrten ab Wilmersdorf mit dem RufBus möglich:
    Hinfahrt ab Wilmersdorf Bahnhof um 10:00 Uhr
    Rückfahrt ab Gerswalde Markt um 15:15 Uhr oder 17:15 Uhr (Zusatzfahrt)
    Bitte bei der Anmeldung zum Wandertag angeben, damit eine Sammelanmeldung der RufBusse erfolgen kann!
    Anmeldung für individuelle Rückfahrten bei der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft, mind. 1 Std. im Voraus, unter: Tel. 03332 442755 oder Online. Weitere Verbindungen unter www.vbb.de
  • Je nach Verfügbarkeit versuchen wir auch Fahrgemeinschaften zum Wandertag zu vermitteln, bei Interesse bitte telefonisch melden. Personen, die eine Fahrgemeinschaft anbieten würden, bitten wir dies bei der Anmeldung anzugeben.
  • Parkplätze: im Ort, an und gegenüber der Kirche, eingeschränkt auch an der Wasserburg Gerswalde

Kontakt

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Veranstalter

Der 11. Uckermärker Wandertag ist eine Veranstaltung des Kreissportbundes Uckermark e. V. in Zusammenarbeit mit dem Amt Gerswalde, dem Förderverein Wasserburg Gerswalde e.V., der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft und der tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH.
Die Versicherung der Teilnehmer wird im Rahmen der Wanderung gewährleistet.

Nach oben scrollen