Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Lehmann-Garten am Joachimsthalschen Gymnasium

Templin
1607 durch Kurfürst Joachim Friedrich am Joachimsthalschen Gymnasium gegründeter Botanischer Garten.

Ab 1912 am Standort Templin durch den Lehrer Professor Gustav Lehmann zu besonderer Blüte entwickelter uckermärkischer Artengarten, heute Museums- und Schaugarten.

Im Lehmann-Garten in Templin sind in den letzten 20 Jahren mehr als 450 Sippen von Wild-, Zier- und Nutzpflanzen (einschließlich Sorten) kultiviert worden. Die Wiederbelebung dieses Botanischen Gartens am Templiner Standort des Joachimsthalschen Gymnasiums seit 1988/89 für pädagogische und wissenschaftliche Zwecke wird ebenso beschrieben wie seine Geschichte seit der Gründung der ku rfürstlich-brandenburgischen Schule in Joachimsthal (Uckermark) zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Die Verlagerung des Schulstandortes im 30-jährigen Krieg nach Berlin sowie im 19. und 20. Jahrhundert nach Wilmersdorf und Templin werden angesprochen, vor allem aber die Zeit von 1880-1928, als GUSTAV LEHMANN Initiatior und Betreuer des Botanischen Garten des Gymnasiums in Wilmersdorf und Templin war. Damit wird exemplarisch ein weiterer Beitrag zur Geschichte der floristischen Feldbotanik und der Botanischen Gärten in Berlin und Brandenburg geliefert. Die Person LEHMANNS als märkischer Feldbotaniker und seine Beziehungen zum Botanischen Verein der Provinz Brandenburg werden herausgestellt.

Der Botanische Verein von Berlin und Brandenburg, gegr. 1859 e.V. hat einen Imagefilm zum Lehmann-Garten und dessen Begründer Gustav Lehmann (1853-1928) erstellt. Das Vereinsmitglied Dr. Wilhelm Gerhardt, ehrenamtlicher Leiter des Gartens, berichtet in dem Film über die Geschichte des Gartens, die Wiederherstellung und weitere Aktivitäten und Initiativen. Für das Joachimsthalsche Gymnasium und den Lehmann-Garten bieten sich seit 2016 neue Perspektiven durch die geplante Gründung einer Europäischen Schule.

Geöffnet

  • 28./29.05.2022
  • 17./18.09.2022
  • 10./11.06.2023
  • 09./10.09.2023

Von März bis Oktober kann der Garten jeden Mittwoch von 10 – 12 Uhr besichtigt werden.

Tipp

Nach Vereinbarung sind Führungen auch an anderen Tagen durch den Garten mit Gebäubekomplex möglich.

Die Apothekerin Karola Ulrich bietet auf Nachfrage gesondert Führungen zum Thema „Von der Pflanze zum Arzneimittel“ an.

weitere Informationen

  • Größe: 2.500 m²
  • Führungen werden angeboten, Hunde sind angeleint erlaubt, für Rollstühle bedingt geeignet, Parkplätze sind vorhanden

Karte

Anreise

  • RB63 (Schorfheide-Bahn) bis Templin Stadt
  • weiter ca. 20 Min zu Fuß zum Joachimthalschen Gymnasium
  • Tourenplanung unter: www.vbb.de oder www.wirbewegensie.de

Kontakt

Scroll to Top