Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Rundweg Kleine Schorfheide

20 km / 5 Stunden
Rundwanderweg
Start: Annenwalde
Markierung: gelbes Kreuz

Charakteristisch für das 7.360 ha große Naturschutzgebiet „Kleine Schorfheide“ sind die weitläufigen Heideflächen und Sandtrockenrasen. Aber auch verschiedene Gewässer, Moore und Wälder durchziehen das Gebiet.

In Annenwalde Richtung Ortsausgang nach Densow gehend, zweigt der Wanderweg gegenüber der Dorfstraße 3 zum Friedhof ab. Das Dorf geradeaus über eine Lindenallee verlassend, gelangt man am Waldrand zu einer Informationstafel, wo der Wanderweg beginnt. Zunächst führt er durch einen Mischwald. Linkerhand sind an einigen Bäumen noch die Inschriften sowjetischer Soldaten in kyrillischer Schrift sowie Schützengräben und Wälle erkennbar. Wenig später lichtet sich der Wald und die weiten Heideflächen, immer wieder locker durchsetzt mit Kiefern und Birken, vermitteln die Vorstellung einstiger Nutzung als militärisches Übungsgelände. Der Wanderweg ist nun sandig. Im Spätsommer leuchtet das erikafarbene Heidekraut besonders eindrucksvoll.

Ein Infopunkt am Wanderweg östlich des Kleinen Kramssees gibt einen Einblick in die bewegte Geschichte des ehemaligen Truppenübungsplatzes und die heutige Entwicklung als „Wildnisgebiet“. Nach einer langen sandigen Passage schimmert linkerhand überraschend der Große Beutelsee durch die Bäume. Kurz darauf ist die angelegte Furt erreicht, welche für Wasserlebewesen die Verbindung zur Havel herstellt. Eine kleine Brücke überspannt den Bach. Weiter führt der Wanderweg durch die moorige Senke der Gallenbeek. Kurz darauf ist rechterhand der Rastplatz Havelblick erreicht. Wenige Minuten später befand sich linkerhand auf einem aufgeschütteten Hügel ein Übungsstand, von dem Generäle militärische Manöver leiteten. Heute ermöglicht das Aussichtsplateau weite Einblicke in eine sich stetig verändernde Landschaft. Rechterhand mäandert die Havel. Wenig später führt der Wanderweg an dem Gelände der Schleuse Schorfheide vorbei. An der Schleuse Kannenburg können Fußgänger über die Havel an das andere Ufer gelangen und sich bei einem Blick auf die Wasserwanderer in ihren Booten von den Speisen des Gasthofs verwöhnen lassen. Auf dem Rückweg erstreckt sich zunächst linkerhand das offene, mit Flechten und Heide bestandene Gelände. Ein weiterer Aussichtspunkt befindet sich hinter der Senke Gallenbeek, bevor die Runde sich der wieder schließt.

Hinweis: Wegen der Munitionsbelastung des Geländes gilt ein Wegegebot. Verlassen Sie den Weg daher nicht.

Kartenempfehlung

  • Faltblatt „Unterwegs durch die „Kleine Schorfheide“ vom Naturpark Uckermärkische Seen
  • Klemmer-Pocket Rad-, Wander- und Paddelkarte, Templin – Lychen 1:50.000, Klemmer Verlag

 

Essen & trinken

  • Restaurant Kleine Schorfheide, Annenwalde
  • Gastronomie in Templin

Karte

Anreise & PARKEN

  • Bus 517 von Templin, Lychen oder Fürstenberg, Ausstieg Annenwalde
  • Tourenplanung unter: www.vbb.de oder www.wirbewegensie.de
  • Parkplatz Annenwalde, Kirche

Kontakt

Touristinformation Templin

Scroll to Top