Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Nachhaltige und klimaschonende Gastronomie

Was ist nachhaltige Ernährung?

Das Speiseangebot nachhaltiger gestalten, Küchenprozesse weiterentwickeln und gezielte Gästekommunkation mit diesen Themen beschäftigte sich der Workshop von Katzensprung 2.0 “Nachhaltige und klimaschonende Gastronomie” des Naturparks Uckermärkische Seen in Templin am 22. März 2023.

Die nachhaltige Ernährung umfasst vier Dimensionen: Umwelt, Gesundheit, Gesellschaft und Wirtschaft. Neben den Auswirkungen auf unsere Lebensgrundlagen und die planetaren Grenzen sowie beim Verzehr von Lebensmitteln und der Produktion auf die menschliche Gesundheit spielen dabei auch politische, rechtliche und ethische Aspekte der Ernährung eine Rolle. Ebenso wie die Auswirkungen auf Angebot, Nachfrage, Preise und Kosten für Betrieb, Mitarbeitende und Gäste.

Stellschrauben für eine nachhaltige Verpflegung:

Die Gastronomie ist mehr als Verpflegung, sie sollte gegenüber ihren Gästen als Vermittler von Wissen über eine nachhaltigere Ernährungsweise Verantwortung übernehmen.

Eine umfassende Nachhaltigkeitsbewertung, welche ökologische, gesundheitliche und soziale Aspekte einbezieht, liefert der NAHGAST-Rechner. Er basiert auf einer soliden Datenbasis, ist kostenfrei und leicht zu bedienen. Optimal geeignet für Großküchen, um das Speiseangebot zu bewerten. Zum Rechner und weiteren Informationen zur Berechnung.

Ausführliche Informationen bieten die Workshopunterlagen von Katzensprung:

Workshopunterlagen

Copyright: Katzensprung, Verband Deutscher Naturparke e. V. (VDN e. V.)

 

Weitere Informationen und “Good Practice”-Beispiele sowie Tipps zur praktischen Umsetzung eines nachhaltigen Speiseplans in der Hotellerie und Gastronomie liefert auch Futouris unter: www.sustainable-food.futouris.org

Copyright: Futouris e.V. mit Unterstützung von der MODUL University Vienna

Ein Workshop im Rahmen des Projektes “Katzensprung 2.0Aktiv für den Klimaschutz im Deutschlandtourismus” der Projektleitung Naturparke Deutschland mit den Verbundpartnern Technische Universität Berlin, Wuppertal Institut, FH Münster (iSuN Institut für Nachhaltige Ernährung) gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und der Nationalen Klimaschutz Initiative.

Über Katzensprung 2.0

Das Interesse an nachhaltigen und klimaschonenden Angeboten steigt bereits seit vielen Jahren, insbesondere was die Anreise und Unterkunft vor Ort anbelangt. Vielerorts gibt es solche Angebote bereits, nur leider wissen die meisten potenziellen Gäste nichts davon. Auf der anderen Seite fehlt es Destinationen oft an Vernetzungsmöglichkeiten von nachhaltigen Anbietern.

Genau hier setzen die Katzensprung-Projekte an. Mit Unterstützung von 20 Modell-Naturparken in 20 Regionen werden Naturpark-Partner-Netzwerke ausgebaut. Akteure in der Region werden für ihr nachhaltiges Engagement ausgezeichnet und Gäste über Angebote informiert.

Weitere Informationen
www.katzensprung-deutschland.de

Kontakt und weitere Informationen

Nach oben scrollen